Herzlich willkommen...

...bei der SPD Forstinning und Hohenlinden!

Christine Reichl-Gumz und Judith Ortenburger

SPD Forstinning

Der SPD-Ortsverein Forstinning ist Ihr politischer Ansprechpartner in unserem wertvollen Quartier.
Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über die handelnden Personen und die Ziele unserer Partei.

Jahreshauptversammlung 2018

Unser kleiner Kreis hat sich am 17.11.18 im Café Zeitschmiede zu einer motivierenden Jahreshauptversammlung zusammengefunden. Man muss nicht zu den Großen gehören, um sich zu engagieren: Die Ortsgruppen der SPD Forstinning und Hohenlinden haben sich vor ein paar Jahren zusammengetan. Den Vorsitz haben Christine Reichl-Gumz aus Forstinning und Judith Ortenburger aus Hohenlinden - sie teilen Arbeit, Ideen und Erfahrungen. Entgegen aller Umfragetiefs, Wahlverluste und Mitgliederwechsel hat sich bei der Jahreshauptversammlung in Forstinning gezeigt, dass die Basis der SPD motiviert und von der SPD als Partei, ihren Werten und Zielen überzeugt ist. Die Mitglieder wollen sich weiterhin engagieren, nämlich in einer Partei, die unabhängig, sozial und gegen Rechts ist und bleiben will. Viel Motivation hat Judith Ortenburger vom Debattencamp der SPD Anfang November in Berlin mitgebracht und an ihre Gruppe weitergegeben: Einmal die SPD-Prominenz von Nahem sehen war interessant, und spannend waren die Debatten in den Workshops und in den Pausen beim Kaffee: Rente, Klimaschutz, Kommunikation, Vernetzung, Arbeit in den Ortsvereinen u.v.m.. So etwas ist immer viel zu kurz, aber hoch informativ und ein spannender Prozess. Jedenfalls ist diese kreative Energie angekommen: sogar ganz unten, in dem kleinen Ortsverband Forstinning und Hohenlinden!"n aktiv weiter arbeiten!

Ausflug ins Museum Fünf Kontinente

Einmal im Jahr machen wir einen gemeinsamen Ausflug in eins der Münchener Museen. So waren wir im neu eröffneten NS-Dokumentationszentrum, im Jüdischen Museum und in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Energiewende auch im Deutschen Museum (EnergieWenden).

Am 5. Mai wollen wir jetzt das http://www.museum-fuenf-kontinente.de in München besuchen. Meistens vernachlässigt man es ja in seiner München-Planung, weil es als ehemaliges "Völkerkundemuseum" ein bisschen angestaubt gewirkt hat. Aber ich finde, dass es einen Besuch wert ist!

Im Eingangsbereich ist ein kleines Café, wo wir uns vor, während oder nach dem Besuch noch ein bisschen zusammensetzen können.

Mit den Mitarbeitern dort ist besprochen, dass wir uns um 16.00 Uhr in der Orientabteilung zur "Märchenstunde" treffen können. Das ist mal ganz was anderes und weil die Erzählerin auf die Besucher (kleine und große) eingeht, sicher ein Erlebnis für alle.

Bei konkretem Interesse an einer Führung durch eine der Ausstellungen kann diese noch bis Montag, 30.04.18 extra gebucht werden. Im Museum stehen Rollstühle/Hocker z. V..

Information und Anmeldung bis 30.04.18 10:00 Uhr bei Christine Reichl-Gumz, Tel. 08121/1004.