Corona im Landkreis Ebersberg

20. März 2020

  1. Der Aufenthalt im Freien wurde stark eingeschränkt und ist nur noch einzeln oder im Rahmen des engsten häuslichen Umfelds möglich, sowie in definierten Ausnahmefällen.
  2. Ladengeschäfte und Gastronomie sind geschlossen - Supermärkte, Apotheken, Arztpraxen und Krankenhäuser sowie weitere systemrelevante Einzelhändler sind aber geöffnet; Essen kann zum Mitnehmen oder per Lieferservice bestellt werden.
  3. Folgende öffentliche Einrichtungen sind geschlossen: Schulen und Kindergärten und Kinderkrippen, Turnhallen, Sportplätze, Mehrzweckräume, Spielplätze und die Bücherei in Forstinning, sowie Schwimmbäder und Tierparks im Landkreis.
  4. Besuche in Krankenhäusern und Seniorenheimen sind nur noch in wenigen Ausnahmefällen möglich.
  5. Rathaus und Wertstoffhof halten den Besucherverkehr minimal.
  6. Nach wie vor gilt: Hygienevorschriften einhalten und im Falle eines Verdachtes Hausarzt anrufen, bzw. den hausärztlichen Bereitschaftsdienst 116117.

Weitere Details haben wir Ihnen hier in einem Video zusammengefasst: Link

Außerdem hilft Ihnen vielleicht auch die [Information von Doris Rauscher:](Newsletter Doris Rauscher Corona (PDF, 303 kB)

Teilen