Gemeinderatssitzung Dezember 2018

Früher als sonst und mit nur wenigen öffentlichen Tagesordungspunkten begann die letzte Sitzung im Jahr 2018.

Leider ohne noch einmal einen Austausch mit den Anwohnern gesucht zu haben wurden die Arbeiten und Geräte für den neuen Kinderspielplatz am Otto-von-Scheyern-Weg vergeben. Bei der Planung war uns aufgefallen, dass sich ein Wasserrückhaltebecken mit bis zu 30 cm Tiefe auf dem Gelände des Spielplatzes befindet. So toll so eine natürliche Mulde auch sein mag: Wenn sie gefüllt ist, kann auch ein niedriger Wasserstand für ein gestürztes Kind tragisch enden. Deshalb wird der vorgesehene Zaun jetzt verlegt und grenzt das Becken ab.

Nichts neues gab es über die Aufstufung der Münchener/Mühldorfer Straße zu einer Kreisstraße zu berichten. Die Sache wurde im Kreisausschuss behandelt und liegt jetzt der zuständigen Behörde im Landratsamt vor. Geplant ist eine Verkehrszählung im Januar 2019. Zur Erinnerung: Dem Antrag auf Höherstufung war nicht einstimmig stattgegeben worden.

Die Gemeindeverwaltung hat im Rahmen der geplanten Zusammenarbeit mit der Deutschen Glasfaser die Genehmigungen (nicht alle einstimmig) des Gemeinderates erhalten, die Liegenschaften mit der Deutschen Glasfaser unter Vertrag zu nehmen, was einer Verdoppelung der Kosten für Telefon und Internet bedeutet.

Im Anschluss fand eine nicht-öffentliche Sitzung statt.