Maria Noichl, unsere Europaabgeeordnete berichtet

26. Januar 2017

Regelmäßig informiert unsere Europaabgeordnete Maria Noichl über das Geschehen in Brüssel und Ihre Einschätzungen dazu. Dieses Mal mit besonderer Aktualität und ihren Worten möchten wir uns anschließen:

"Ich möchte meinen Rundbrief im Januar mit einem Danke an Sigmar Gabriel beginnen.

Seine Entscheidung, den Weg für die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz frei zu machen, verdient vollsten Respekt! Verantwortung übernehmen, heißt manchmal auch Verzicht. DANKE aus Bayern.
Und nun zu Martin Schulz: Wir werden mit Dir Seite an Seite für ein gerechteres und sozialeres Deutschland und Europa kämpfen.

- Jutta Steinruck: Ein Meilenstein in der europäischen Sozialpolitik

- Knut Fleckenstein, Dietmar Köster: Selbstbewusst Werte vertreten

- Norbert Neuser, Jutta Steinruck: Europas rechtsextremer Bodensatz hat in Koblenz nichts verloren

  • Vorankündigung: Im Februar findet die Schlussabstimmung zu CETA statt! Hier der Zeitplan:

8.12. Der Ausschuss für Beschäftigung und Soziales hat mehrheitlich gegen CETA gestimmt

12.1 Der Ausschuss für Umweltfragen hat mehrheitlich für CETA gestimmt

24.1. Der Ausschuss für Internationalen Handel hat mehrheitlich für CETA gestimmt

15.2. Schlussabstimmung im Plenum in Straßburg: Alles ist offen!

  • Manifest: Haltet unsere Betriebe TTIP und CETA frei! 37 landwirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Organisationen aus 12 europäischen Ländern. [siehe Anhang, für EnglischkönnerInnen!]TTIP UND CETA (PDF, 766 kB)

+ Jetzt wird eingeheizt oder Gegnerbeobachtung zu CETA und Co:

In den nächsten Wochen bin ich viel in Schwaben und Oberbayern unterwegs. Eine Terminvorschau ist auf meiner Homepage zu finden. Jetzt heißt es Kräfte bündeln, zusammenstehen und für ein besseres Deutschland und Europa kämpfen. Ich bin dabei!

Grüße aus Brüssel

Maria Noichl

Mitglied des Europäischen Parlaments

  • 07.04.2017, 20:00 – 22:00 Uhr
    Gegen Rechtspopulismus | mehr…
  • 02.05.2017, 19:30 Uhr
    Bauausschusssitzung | mehr…
  • 04.05.2017, 19:30 Uhr
    Kabarettistischer Jubiläumsstammtisch der SPD Markt Schwaben | mehr…

Alle Termine

Der Kontakt zwischen den Partnergemeinden bleibt gut: Anfang Juli 2015 konnten wir 15 Gäste aus Dunasziget begrüßen. Bei einem Ausflug nach München konnten sie vom Rathausturm einen Überblick über die Stadt erhalten, das Hofbräuhaus als schattigen Ort kennenlernen und im Deutschen Museum bei einer Führung SpannendesBesuch im Deutschen Museum über den Fortschritt der Technik erfahren. Am Sonntag standen eine Besichtigung der Wolfmühle Dunaszigeter in der Löfflmühle und der Besuch des Feuerwehrfestes auf dem Programm.

Ende Juli radeln ein paar von uns den Donauradweg entlang um dann in Dunasziget am 1.8. beim Falunap dabei zu sein.

Denn jedes Jahr findet in unserer Partnergemeinde am letzten Juli-Wochenende ein Dorftag, das "Falunap" statt. Dunasziget 2014 2012 haben wir uns dort mit einer Gruppe Turnerinnen an den Aufführungen beteiligt. Und auch heuer waren wir mit einem Team von 16 jungen Mädchen dort um die Partnerschaft zu pflegen, den Kontakt zwischen den jungen Leuten herzustellen und die wunderschöne Landschaft der Donauinseln kennen zu lernen. Übergabe des Geschenkes

Sie wollen sich ein Bild unserer Partnergemeinde machen? Schauen Sie unter www.dunasziget.hu nach. Vielleicht verstehen Sie ja sogar die ungarischen Texte? Informationen auf deutsch gibt es in der Wikipedia

Hier der Einkaufsratgeber des BUND: http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/meere/131119bundmeeresschutzmikroplastikproduktliste.pdf